Tagesablauf im Kindergarten

 

 

Begrüßung/ Bringzeit

7.30 Uhr -

8.30 Uhr

Die Kinder kommen in den Kindergarten und werden von den pädagogischen Fachkräften begrüßt. Das Kind bekommt so das Gefühl, dass es willkommen ist.

Wichtig ist dabei auch, dass wir ab dem Zeitpunkt der Begrüßung die Aufsichtspflicht für das Kind übernehmen.

Es finden „Tür- und Angelgespräche“ statt.

 

 

Die Kernzeit beginnt

 

 

 

 

Morgenkreis

8.30 Uhr -

ca. 9.00 Uhr

Die Kinder treffen sich im Turnraum zum gemeinsamen Morgenkreis und werden hier aktiv mit einbezogen. Es wird immer mit einem Begrüßungslied begonnen, das jedes Kind namentlich erwähnt. Die pädagogische Fachkraft spricht dann über verschiedene Erlebnisse oder Wünsche, die die Kinder aktuell bewegen. Es werden Spiele gespielt, Lieder gesungen, Bilderbücher betrachtet und Geschichten vorgelesen. Auch Themen zum Jahreskreis, religiöse Erziehung, Feste und Feiern haben hier einen festen Platz.

Durch diese Form des Zusammenkommens wird das Gruppengefühl der Kinder gestärkt. Ein Bewusstsein für die einzelnen Gruppenmitglieder und die Wertschätzung eines Jeden wird unterstützt.

Die Zeit im Kreis bietet der pädagogischen Fachkraft viele verschiedene Möglichkeiten das Kind ganzheitlich zu fördern, z.B. durch Sprachspiele, Mengen erfassen, Wochentage besprechen, Merkfähigkeit, soziale Kompetenz, abwarten können. Dies sind nur wenige Beispiele dafür, was das Kind in dieser Zeit, ohne dass es bewusst erlebt wird, lernt.

Zum Abschluss des Kreises wird der Tagesablauf besprochen, wir beten und holen danach unsere Taschen.

Gemeinsames            Frühstück

9.00 Uhr -

ca. 9.45 Uhr

Teller und Tassen sind für die Kinder frei zugänglich. Zu den Mahlzeiten und auch zwischendurch gibt es Wasser und ungesüßten Tee, zwischendurch auch mal Apfelschorle (von unseren selbst gepressten Äpfeln).

Das Frühstück des Kindes sollte abwechslungsreich und gesund gestaltet werden.

Die Kinder bringen einen eigenen Becher in den Kindergarten mit und haben jederzeit die Möglichkeit daraus zu trinken.

Jeden Mittwoch gibt es ein Müslifrühstück, für das die Zutaten von den Eltern gespendet werden.

 

 

 

 

Freispiel

9.45 Uhr -

11.30 Uhr

 

 

 

 

Das Freispiel ist für die Kinder ein ganz wichtiger Zeitraum im Kindergartenalltag, denn hier können sie sich frei entfalten und aktiv ihr Tun und Handeln gestalten. Sie haben hier die Möglichkeit ihr Erlerntes und Erlebtes in verschiedenen Spielsituationen aktiv zu vertiefen und zu verarbeiten.

Benötigen die Kinder in dieser Zeit Unterstützung in ihrem Tun, sind wir Spielpartner, die die Kinder mit Hilfestellung zu ihrem Lernziel unterstützen und begleiten.

Die Kinder können und dürfen in dieser Zeit über Spielpartner, Material, Dauer und Art des Spieles frei entscheiden.

Dabei haben sie auch die Möglichkeit, Raum und Zeit für Beobachtungen zu nutzen.

 

 

 

 

Angebote/

Projekte

 

 

 

 

Parallel zum Freispiel bekommen die Kinder verschiedene Angebote.

Beispiele hierfür sind:

  • Projekte,  „Rund um die Kartoffel“, „Lichterkinder“
  • Tischspiele
  • Bastelaktivitäten
  • Turntage (einmal die Woche im Turnraum, nach dem Projekt

TigerKids)

  • Einzelförderungen, auch Vorkurs Deutsch
  • Kleingruppenangebote
  • für die Vorschulkinder: Webrahmen, Sprachprogramm, Zahlenland, Schlaufuchszeit (Vorschulerziehung)

 

Spielen im Freien

Das Spielen im Freien nutzen wir öfter an schöneren Tagen als an Schlechteren, jedoch versuchen wir täglich rauszugehen.

Unser Außengelände bietet den Kindern durch seine Vielseitigkeit Möglichkeiten den Bewegungsdrang zu stillen.

Abholzeit

12.20 Uhr -

12.30 Uhr

 

Mittagessen

12.20 Uhr -

13.00 Uhr

Bevor die Kinder abgeholt werden, beten wir gemeinsam.

Die Kinder, die nicht zum Mittagessen bleiben, werden abgeholt.

 

 

Die anderen waschen sich die Hände und setzen sich an den Tisch. Beim Essen achten wir auf die Tisch- und Esskultur der Kinder und legen auf eine harmonische Atmosphäre während des Essens Wert.

Träumen im

Kindergarten

13.00 Uhr -

13.30 Uhr

In dieser Zeit ruhen sich die Kinder im Turnraum mit Entspannungsmusik oder einer Geschichte aus.

Kinder, die schlafen, werden auf Wunsch der Eltern um 14.00 Uhr oder um

14.30 Uhr geweckt.

 

Angebote am Nachmittag

Am Nachmittag haben die Kinder die Möglichkeit zum Freispiel oder Arbeiten vom Vormittag fertigzustellen.

Auch situative Angebote, Einzelförderungen oder Spielplatz sind je nach Situation geplant.

Bringzeit und

Abholzeit

Ab 13.30 Uhr - 14.00 Uhr können die Kinder wiedergebracht werden.

Ab 13.30 Uhr - 16.30 Uhr können die Kinder abgeholt werden.

Obstpause

Um 15.00 Uhr gibt es nochmal eine kleine Obstpause. Die Kinder bringen das Obst von zuhause mit.

Je nach Kinderzahl kommen die Kinder aus dem Kükennest zu uns in die Gruppe.

 

Verabschiedung

Die Verabschiedung hat genauso einen hohen Stellenwert wie die Begrüßung. Wir geben mit der Verabschiedung die Aufsichtspflicht wieder an die Eltern ab. Zudem sind es Werte, die wir den Kindern vermitteln möchten und dazu zählen sowohl Grüßen, als auch Verabschieden.

 

Der Kindergarten endet um 16.30 Uhr und freitags um 13.00 Uhr

 

 

zurück
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK